Corona: Tiltag og konsekvenser

Her orienterer vi om tiltag og konsekvenser i Kolding Kommune. Siden opdateres løbende...


Wir alle kommen mit Demenzerkrankungen in Berührung - die Gemeinde Kolding verfügt natürlich über eine Demenzpolitik.

1
"Bürger mit Symptomen, die auf Demenz hindeuten, wird eine fachärztliche und qualifizierte Untersuchung gewährt, um frühzeitig die korrekte Diagnose zu stellen, so dass eine Behandlung eingeleitet werden kann."
Bisher wurde bei viel zu wenigen eine richtige Diagnose erstellt. Der Bedarf ist groß, da die Erfahrung zeigt, dass Betroffenen am besten im frühen Krankheitsstadium geholfen werden kann.
Hinzu kommt, dass viele mit Symptomen, die auf Demenz hindeuten, nicht unter der Demenz, sondern nur an Krankheiten leiden, die relativ einfach behandelt werden können.

2
"Bürger mit Demenz und ihren Angehörigen wird ein zusammenhängender Einsatz zugesichert. Hierunter zählen die erforderlich qualifizierte Information und Beratung bzgl. der Krankheit sowie zu den Angeboten der Gemeinde Kolding."
Es wird oft gesagt, Demenz sei die Krankheit der Angehörigen. Denn es sind oft sie, die den Schmerz fühlen. Sowohl die Betroffenen als auch ihre Angehörigen müssen unterstützt, beraten und instruiert werden, so dass sie den Alltag zusammen leichter bewältigen können.
Die Beratung baut auf Fachwissen und Verständnis für die Probleme auf, die auf einen zukommen, wenn man in engem Kontakt zu einem Demenzkranken steht oder mit ihm lebt.

3
"Bürger mit Demenz und ihre Angehörigen müssen so lange wie sie es wünschen und es ihnen möglich ist, in ihrem vertrauten Umfeld verbleiben können. So haben sie die Möglichkeit, mit ihrem Netzwerk im engeren Kreis in Kontakt zu bleiben".
Ein qualifizierter Einsatz mit Hilfe im Haushalt, einem Angebot für eine Tagesbetreuung in einem Pflegezentrum und die Entlastung, Unterstützung und Beratung der Angehörigen werden den Bedarf an einer betreuten Wohnung verschieben.

4
"Bürger mit Demenz werden Zusammenkommen und Beschäftigung je nach Bedarf und den Ressourcen angeboten, ungeachtet dessen wie sie wohnen."

5
"Es gibt ausreichende betreute Wohnungen, die nach den Ansprüchen Demenzkranker eingerichtet sind. Die physischen Rahmen inkl. der Bereiche im Freien müssen im höchstmöglichen Maße dazu beitragen, Zwangsmaßnahmen vorzubeugen."
Die physischen Rahmen müssen sicher und gemütlich sein und die Möglichkeit bieten, alltäglichen Beschäftigungen nachzugehen. Es muss die Möglichkeit individuell zugeschnittener Aktivitäten bestehen. Die betreute Wohnung, die Pflege und die Fürsorge müssen der Anwendung von Zwangsmaßnahmen vorbeugen.

6
"Das Personal hat eine spezifische fachliche Qualifikation im Hinblick auf die Erledigung der Pflege- und Fürsorgeaufgaben im Demenzbereich."
Die Ausbildungen müssen sich primär an das Personal richten, dass mit Betroffenen in abgeschirmten Einheiten, in ambulanten u.ä. Einrichtungen sowie im häuslichen Pflegedienst arbeitet.

7
"Jeglicher Einsatz zielt darauf ab, Machtanwendung zu vermeiden."

8
"Der Einsatz für Bürger mit Demenz und ihre Angehörige muss kontinuierlich weiterentwickelt und die Ressourcen optimal genutzt werden."

Contact our Honeypot department if you are desperate to get blacklisted. Sincerely Ms. Pots and Mrs. Honey