Informationen zum Schulbeginn für Schüler in der Gemeinde Kolding

Einschreibung in der Schule

Jede Schule hat ihren eigenen Bezirk und Kinder, die in diesem Bezirk wohnen, haben das Recht, an der Bezirksschule eingeschrieben zu werden. Die Volksschule verleiht jedoch die Möglichkeit, eine andere als die Bezirksschule zu wählen – es besteht eine freie Schulwahl. Wenn Ihr Kind an einer Schule eingeschrieben werden soll, statten Sie der Schule, an der Sie Ihr Kind eintragen möchten, einen Besuch ab. Die gewünschte Schule kann die Einschreibung ablehnen, wenn kein Platz vorhanden ist.

Im Dezember des Jahres vor dem Schulbeginn, wird Ihr Kind einen Brief von der Bezirksschule hinsichtlich der Einschreibung erhalten. Die Einschreibung erfolgt digital.

Eine endgültige Nachricht hinsichtlich der Aufnahme an der Schule erhalten Sie Ende März.
In der Gemeinde Kolding gelten folgende Regeln bzgl. der Aufnahme an der Volksschule für das Schuljahr 2015/2016:

  • Kinder, die 2009 geboren sind, werden im August 2015 in der Kindergartenklasse aufgenommen.
  • Kinder, die vor dem 1. Oktober 2015 5 Jahre alt werden, können im August 2015 in die Kindergartenklasse aufgenommen werden, wenn erachtet wird, dass sie dem Unterricht in der Kindergartenklasse folgen und im Jahr darauf in die 1. Klasse aufgenommen werden können.
  • Die Kindergartenklasse ist seit dem Schuljahr 2009/2010 für alle Kinder Pflicht.

Volksschulen und Schulbezirke in der Gemeinde Kolding

Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Schulen und ihre Bezirke

Freie Schulwahl

Freie Schulwahl bedeutet, dass Sie einen Anspruch darauf haben, dass Ihr Kind in der von Ihnen gewünschten Volksschule aufgenommen wird. Es ist hierbei gleichgültig, ob sich die Schule in der eigenen oder einer anderen Gemeinde befindet.

Die Schule kann die Aufnahme nur ablehnen, wenn kein Platz zur Verfügung steht. Und dies wird durch den Rahmen bestimmt, den der Stadtrat in der Gemeinde der Schule für die Schule festgelegt hat.
Gibt es mehr Antragsteller als Plätze an der jeweiligen Schule, wird die Entscheidung bzgl. der Aufnahme nach folgenden Kriterien getroffen:

  1. Kindern mit Wohnsitz in der Gemeinde Kolding haben Vorrang vor Kindern aus anderen Gemeinden.
  2. Hiernach werden Kindern, deren Geschwister auf diese Schule gehen, anderen Kindern vorgezogen. Kinder aus Patchwork-Familien werden als Geschwister betrachtet.
  3. Hiernach wird nach dem Abstandsprinzip aufgenommen, d.h. Kinder, die näher an der Schule wohnen, werden bevorzugt. Der Abstand wird auf dieselbe Weise wie der Transport gemessen.

Ihr Kind hat auch das Recht, im Hort aufgenommen zu werden, insofern die Schule über einen solchen verfügt.
Ziehen Sie um, haben Sie noch immer das Recht, Ihr Kind auf der alten Schule zu belassen.
Bedenken Sie, dass die Transportverpflichtung der Gemeinde endet, wenn Sie eine andere als die Bezirksschule wählen.

Gleitender Übergang

Kinder, die an der Schule eingeschrieben sind, kann vor Schulbeginn im gleitenden Übergang ab 1. April die Aufnahme in den Hort angeboten werden.
Wird kein gleitender Übergang gewünscht, erfolgt die Aufnahme am 1. August.

Die Einschreibung von Kindergartenkindern in den Hort erfolgt laut dem Volksschulgesetz. Das System unterliegt den Bestimmungen für den Hort. Die Bezahlung erfolgt gemäß den von der Gemeindeverwaltung für den Hort festgelegten Tarifen und Regeln.

In der Periode mit gleitendem Übergang ist der Hort vormittags geöffnet.

Für die einzelnen Kinder ist der gleitende Übergang der Beginn von etwas Neuem und kann für das jeweilige Kind, aber auch für die Eltern einen großen Schritt bedeuten. Deshalb ist es wichtig, dass in enger Zusammenarbeit zwischen dem Kindergarten der Schule und den Eltern ein guter und sicherer Übergang gewährleistet wird.

Ein gleitender Übergang bedeutet:

  • dass die Kinder nach und nach wechseln
  • dass die Kinder einen sicheren und natürlichen Übergang vom Kindergarten in die Schule/den Hort erleben
  • dass die Kinder die Möglichkeit erhalten, vor Schulbeginn neue Beziehungen zu knüpfen
  • dass der Kindergarten, der Hort und die Kindergartenklasse gemeinsam am Übergang arbeiten
  • dass die Kinder Zeit bekommen, sich mit der Schule, dem Schulpersonal und den anderen Kinder, die eingeschult werden, vertraut zu machen
  • dass die Kinder in der Kindergartenklasse mit Energie mit all dem Neuen beginnen, was sie erwartet
  • dass die Eltern sich an das neue Kapitel im Leben ihrer Kinder gewöhnen können

Letztendlich entscheiden die Eltern, ob sie das Angebot eines gleitenden Übergangs wahrnehmen oder ihr Kind bis zur Schuleinführung im Kindergarten lassen möchten

Ab dem Schuljahr 2014/2015 bieten alle Schulen einen gleitenden Übergang ab 1. April.

Der Preis für den gleitenden Übergang ist der Vollzeitpreis für den Hort. Der Juli wird nicht berechnet.

Verschiebung der Schuleinführung

Die Unterrichtspflicht beginnt am 1. August des Jahres, in dem das Kind 6 Jahre alt wird.

Die Erziehungsberechtigten können beantragen, dass ihr Kind erst ein Jahr nach Beginn der Unterrichtspflicht in die Schule kommt, wenn dies durch die Entwicklung des Kindes begründet ist.

In der Gemeinde Kolding hängt die Verschiebung der Unterrichtspflicht davon ab, ob das Kind in einen Kindergarten geht.

Sind sich die Eltern nicht sicher, ob ihr Kind bereit für die Schule ist, können Sie mit dem Personal des Kindergartens sprechen.

Alternativ können Sie diese Broschüre in der Kinder- und Jugendverwaltung oder im Kindergarten beziehen.

Die Frist zur Beantragung der Verschiebung der Schuleinführung geht aus dem Antragsformular hervor.

Contact our Honeypot department if you are desperate to get blacklisted. Sincerely Ms. Pots and Mrs. Honey